1.200 Watt: Vielseitiger Raclette-Grill mit Naturstein-Platte

0

Wenn es draußen kälter wird und der Wind ums Haus pfeift, macht das gemeinsame Abendessen im Kreise der Familie oder mit Freunden noch einmal so viel Spaß. Und beim Raclette wird es dann richtig gemütlich. Denn während die Speisen langsam vor sich hin garen, bleibt viel Raum für interessante Gespräche.

Raclette macht einfach Spaß. Nach Belieben stellen die Gäste ihre Zutaten zusammen und garen Fleisch und Gemüse auf der heißen Platte oder überbacken kleine Portionen mit Käse in den Raclette-Pfannen. Das Unternehmen Klarstein hat freundlicherweise einen Raclette-Grill, genauer gesagt den Chateaubriand 5050, für einen Test zur Verfügung gestellt.

Selbsterklärend – Sie können gleich loslegen

Der Klarstein Chateaubriand Raclette-Grill 5050 wirkt beim Auspacken wertig und macht auf dem Tisch, dank der beiden aus Holz gefertigten Griffe und der antihaftbeschichteten Grillplatte, eine gute Figur. Rahmen und Gehäuse sind in Schwarz gehalten. Ratsam ist es, die losen Teile zunächst einmal mit etwas Spülmittel und einem weichen Tuch zu säubern.

Klarstein Chateaubriand Raclette-Grill 5050 Raclettegrill

Der Klarstein Chateaubriand ist mit acht Pfännchen ausgestattet, die jeweils zu viert nebeneinander angeordnet sind, wobei der Raclette-Grill nach oben hin großzügig konzipiert ist.

Der Zusammenbau des Geräts ist selbsterklärend. In der oberen Etage werden ein Grillrost und eine Naturstein-Platte in die Aussparungen gelegt. In der Etage darunter finden die acht kleinen Pfannen ihren Platz, die mit einer Antihaftbeschichtung versehen sind. Außerdem liegen der Verpackung noch Grillspieße aus Metall bei. Wer also ein Schaschlik zubereiten möchte, kann das ebenfalls tun.

Im Praxistest kann der Chateaubriand 5050 überzeugen

Etwas gegeizt hat der Hersteller bei der Stromversorgung: Das Gerätekabel ist reichlich kurz. Wer den Raclette-Grill mitten auf den Tisch platzieren will, sollte deshalb ein Verlängerungskabel zur Hand haben, um den Grill bequem mit Energie zu versorgen. Wie bei so vielen Elektrogrills ist es auch beim Modell von Klarstein zu empfehlen, das Gerät erst einmal einem Trockenlauf zu unterziehen und ohne Speisen auf Temperatur zu bringen. Denn der Grill produziert doch einen deutlich wahrnehmbaren Eigengeruch, der sicherlich nicht jedermanns Sache ist. Das hat sich aber nach 10 Minuten gegeben.

Raclette Grill Test

Raclette lebt von der Zutatenvielfalt: Kartoffeln, Tomaten, Speck, Gewürze – erlaubt ist, was schmeckt.

Doch genug der Nörgelei: Mit einer Leistung von 1.200 Watt entwickelt der Klarstein ordentlich Hitze. Etwa fünf bis zehn Minuten sollte man das Gerät vorheizen, damit alles richtig auf Temperatur kommt. Die Leistung kann stufenlos per Drehregler eingestellt werden. Im Test habe ich von dieser Möglichkeit allerdings keinen Gebrauch gemacht, sondern auf höchster Stufe gegrillt. Die Wärme verteilt sich gleichmäßig auf die Grillplatten. Auch Happen, die am Rand liegen, werden schön durchgegart. Der für die Pfannen reservierte Platz ist recht großzügig bemessen. Das erleichtert den Gästen das Einlegen von Speisen.

Raclettegrill

Die Grillplatten des Klarstein Chateaubriand lassen sich herausnehmen. Dadurch eröffnet sich die Möglichkeit, leckere Fleisch- oder Gemüsespieße zu kreieren und in den dafür vorgesehenen Spießkerben zu grillen.

Die Grillfläche des Klarstein Chateaubriand 5050 ist unterteilt in eine Naturstein-Platte (ca. 24 x 18 cm) und eine Grillplatte (ca. 24 x 18 cm). Beide Platten verfügen über eine Rinne am Rand, in der sich Fleischsaft sammeln kann. Ein Einfetten des Rostes erwies sich im Test als nicht notwendig, es blieb nichts haften. Hinweis: Naturstein hat die Eigenschaft, Hitze besonders gleichmäßig zu verteilen und zu speichern. Gemüse und Co. werden dadurch schonend gegrillt, sodass wichtige Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben. Dank der beiden Grillflächen und der acht Pfannen eignet sich der Klarstein auch für größere Runden oder besonders hungrige Zeitgenossen. Ist der Grill erst einmal auf voller Betriebstemperatur, schmilzt der Käse in den Pfannen schnell und gleichmäßig. Niemand muss also lange auf sein Essen warten.

Raclette-Grill: Ruckzuck wieder aufgeräumt

Nach dem Essen kommt das Aufräumen. Das ist aber mit dem Klarstein Chateaubriand 5050 kein Problem. Lassen Sie das Gerät auskühlen und stellen Sie die beweglichen Teile in die Spülmaschine. Das Gehäuse kann einfach mit einen feuchten Lappen abgewischt werden.

Raclette Käse Allyouneed

Raclette-Käse rundet mit seinen vollmundigen Geschmacksnuancen jede Kreation ab.

Mein Fazit: Der Chateaubriand 5050 Raclette-Grill von Klarstein macht den Raclette-Abend zu einem gemütlichen Dinner voller kulinarischer Vielfalt. Kreativ belegte Raclette-Pfännchen, frisch gegrilltes Fleisch oder Gemüse und aromatische Spieße – mit dem Chateaubriand bedeutet Raclette geselliger Genuss. Der Chateaubriand 5050 von Klarstein weiß im Test absolut zu überzeugen. Er ist ausreichend dimensioniert, pflegeleicht und punktet zusätzlich mit einem ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hinweis der Redaktion: Der Chateaubriand Raclette-Grill von Klarstein ist in drei Varianten erhältlich, und zwar mit Naturstein- und Grillplatte, mit durchgängiger Granitplatte oder mit antihaftbeschichteter Grillplatte.

Raclettes auf Allyouneed.com
  • Glaskeramik Raclette-Grill Tarrington House RG1211G 44,99  € Zum Produkt
  • Top Cook, Raclette mit Grill, 8 Portionen, 1200 W, Schwarz/S... 24,99  € Zum Produkt
  • Korona 45000 Raclette-Grill für 8 Personen 34,80  € Zum Produkt
  • Klarstein Taste Volcano, Raclette mit Grill, 8 Portionen, 15... 38,99  € Zum Produkt
  • Rommelsbacher RCC 1500 Gourmet Raclette Fashion 107,99  € Zum Produkt
  • Severin SEV Raclette RG 2341 Schwarz Naturst. Rg2341 68,95  € Zum Produkt
  • Top Cook, Raclette mit Grill, 8 Portionen, 1200 W, Schwarz/S... 30,89  € Zum Produkt
  • Boska Raclette Tapas 29,90  € Zum Produkt
Alle Produkte

Lesetipp der Redaktion: Es gehört zu den beliebtesten Traditionen der Deutschen im Herbst und im Winter: Während es draußen regnet und stürmt, sitzt man zu Hause mit Freunden oder der Familie beim Raclette zusammen und lässt es sich gut gehen! Doch um ein tolles Festmahl zu genießen, brauchen Sie vor allem eins: einen guten Raclettegrill! Hier kommt der Severin RG 2683 ins Spiel.