Rubrik: Outdoor

Campingplätze in Europa gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Da ist es schwierig, die wahren Perlen ausfindig zu machen. Ich habe mir die schönsten Plätze von Norden nach Süden einmal angesehen und dabei kleine Campingparadiese entdeckt. Ob für Hobbytaucher, Kunstliebhaber oder Sonnenanbeter – für jeden Typ Camper ist der passende Platz dabei. Hier eine Auswahl meiner Lieblingsplätze.

Juckende Mückenstiche, fehlende Orientierung, zerlöcherte Zeltplanen oder leere Batterien: Beim Campingurlaub kann viel passieren. Die pure Lust am Erleben wandelt sich zum Drang zu überleben – Okay, ganz so schlimm ist es wahrscheinlich bei keinem Ausflug, aber man weiß ja nie. Gute Vorbereitung ist das A und O. Daher habe ich hier die besten Outdoor-Tipps zusammengestellt, die mir selbst auch schon das ein oder andere Mal aus der Patsche geholfen haben.

Unterwegs mit dem Wohnmobil oder dem Zelt ist man meist auf sich gestellt. Gut, dass es da jede Menge Camping-Apps gibt, die Ihnen den Urlaub unter den Sternen erleichtern. Doch man verliert schnell den Überblick bei den zahlreichen Angeboten. Ich habe für Sie den Google Play Store und den iTunes App Store durchforstet und dabei viele nützliche Apps auf Herz und Nieren geprüft.

Camping heißt: nah an der Natur sein, nachts die Sterne beobachten, morgens von Vogelgezwitscher geweckt werden. Alles wunderschön. Aber Camping bedeutet eben auch: nasse Böden, spitze Steine, windige Nächte. Damit Ihre Campingausrüstung Sie noch auf vielen Reisen begleiten kann, sind die richtige Pflege und die Durchführung nötiger Reparaturen das A und O.

Zelt und Isomatte, Wohnmobil und Vorzelt oder doch lieber ein mobiles Haus? Es gibt viele Möglichkeiten, einen Campingurlaub zu er- und überleben. Und jede Möglichkeit hat ihre eigenen Vorzüge. Hier erfahren Sie, was den jeweiligen Camping-Typ ausmacht und warum Glamping sogar die letzten Zeltmuffel überzeugt.

Das erste Mal mit Zelt unterwegs? Kein Problem, hier finden Sie viele Tipps und Anregungen für Camping-Anfänger. Was beim Camping essen? Was hilft gegen kalte Füße? Welcher Schlafsack ist warm genug? Alles, was Sie wissen müssen, damit die erste Nacht unter freiem Himmel zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Schuhkauf ist für Menschen, die wie ich große Füße haben, ohnehin eine Horrorveranstaltung. Richtig schlimm wird es aber, wenn es darum geht, im Ladengeschäft die passenden Schuhe für den kommenden Skiurlaub zu finden. Deshalb habe ich – für mich eine echte Premiere – meine Skischuhe im Internet bestellt. Dabei bin ich über das Mondopoint-Größensystem „gestolpert“.

Wohl dem, der sein Auto nachts in der Garage stehen hat. Für alle anderen Autofahrer heißt es im Winter wieder jeden Morgen: bibbern, kratzen und Schnee wegfegen! Klingt zwar lästig, aber nicht besonders kompliziert. Tatsächlich aber können Autofahrer im Winter jede Menge falsch machen. Der ADAC hat die 10 größten winterlichen Irrtümer zusammengefasst. Und dabei findet sich die eine oder andere Überraschung!

Zunehmend fällt es Laien schwerer, die Informationen auf der Seitenwand ihres Autoreifens klar zu entschlüsseln. Dabei sollen diese Angaben, eine Kombination von Zahlen, Buchstaben und in einigen Fällen auch Symbolen, doch eigentlich dabei helfen, den jeweils richtigen Reifen für das eigene Auto zu finden. Wir erklären Ihnen, wie die Informationen auf der Reifenseitenwand zu verstehen sind.

1 2 3 5